shadow
shadow

Lack-PVD-Lack-Kombinationen

Die gesputterte metallische Schicht wird durch einen anschließend aufgebrachten HardCoat geschützt. Auf diese Weise lassen sich selbst transparente Bauteile so beschichten, dass ein semitransparenter Spiegel -Effekt entsteht. Die Kombination PVD und Lack ermöglicht die Erstellung von elektrisch nichtleitenden Beschichtungen (NCVM-Schichten). Weil Sie die Antennenleistung nicht negativ beeinflussen, finden sie insbesondere bei Mobiltelefonen, Funkschlüsseln, Fernbedienungen und Pagern vielfältige Verwendung.

Hochglanz-Oberflächen

Nacheinander werden ein Primer, ein metallischer HardCoat und ein hochglänzender Decklack als Dauerschutz aufgetragen. Dadurch entsteht z.B. der „Piano Black“-Effekt, der die Schellack-Anmutung hochwertiger Klaviere nachempfindet. Diese anspruchsvolle Schichtkombination findet im dekorativen sowie im automobilen Bereich zahlreiche Anwendungen.